so könnte das aussehen!Mit einer neuen dreisten Methode kommen seit kurzem erneut vermeintliche Emails von DHL. Darin wird der Empfänger dazu aufgefordert, einen Paketschein auszudrucken. Dieser befindet sich als Anhang in einer ZIP-Datei.

Öffnet man aber das ZIP-File, gibt es unterschiedliche Versionen von Viren. Einmal liegen die Schadprogramme direkt in der ZIP-Datei und versuchen den Rechner direkt zu kompromitieren. Andere Versionen laden den Virus erst beim Anklicken der enthaltenen Word-Datei herunter.

Daher blockieren Virenscanner diese Mails oft nicht, da der eigentliche Virus häufig ja erst beim Öffnen nachgeladen wird.

Dabei sehen die Emails auf den ersten Blick täuschend echt aus, das Layout und das Logo lassen erst keine bösen Absichten vermuten. Auf den zweiten Blick kann man dann an ein paar Punkten erkennen, dass es vermutlich keine Email von DHL ist.

 

Sehen kann man das hauptsächlich an zwei Merkmalen:

1. Die Anrede lautet in der Email: "Guten Tag, Name@ihre-email.de,"

2. Die Texte sind in schlechtem Deutsch verfasst, vermutlich mit einem Übersetzungsprogramm erstellt

Bitte öffnen Sie diese Anhänge nicht, löschen Sie die Email dauerhaft, auch aus dem Papierkorb!

Haben Sie eine solche Datei geöffnet, wurde der Rechner womöglich schon infiziert! Direkt merken werden Sie das vermutlich nicht, da der Virus im Hintergrund arbeitet und Passwörter, wie auch Emailadressen aus Ihrem Mailprogramm heimlich an den Programmierer des Virus übermittelt!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.