Virtual Private Network - VPN

Verbinden Sie Ihre Standorte zu einem oder binden Sie Homeoffice und Außendienstmitarbeiter an

VPN dienen in erster Linie der Vernetzung getrennter Standorte über das Internet. Früher, vor nicht allzu langer Zeit, waren hierfür teure Standleitungen notwendig. Heute erfüllen VPNs diesen Zweck und sparen somit hohe Kosten ein. Standorte, Niederlassungen, Homeoffices, Außendienstmitarbeiter können einfach zusammen geschaltet werden. Egal ob mit einem Router, PC, Notebook, Apple-Mac oder iPad. Alle Varianten werden von der za-internet GmbH implementiert.

Virtual Private Network

Ein VPN dient dazu, einzelne PCs oder ganze Netze über das Internet kostensparend miteinander zu verbinden. Anwendungsbeispiele für VPNs:

Außendienstmitarbeiter arbeiten in Ihrem Hotelzimmer mit der Firmendatenbank über das VPN. Alle Daten werden zuverlässig verschlüsselt durch das VPN und das Internet übertragen.

Ein Unternehmen besteht aus einem oder mehreren Standorten. Aufgrund der hohen Kostenersparnis gibt es nur an einem Standort ein Warenwirtschaftssystem. Da die zwei Standorte über 100 Kilometer von einander getrennt sind, ist selbst eine direkte Verbindung der Standorte mit einer ISDN-Wähl- bzw. -standleitung zu teuer. Da beide Standorte eine Internetanbindung haben, wird diese Anbindung dafür genutzt um über eine VPN-Verbindung die beiden Standorte miteinander zu verbinden und somit von jedem Standort aus kostengünstig das Warenwirtschaftssystem zu nutzen.

OpenVPN

OpenVPN mit Linux, Windows oder Macintosh

Sie benötigen ein VPN, können aber derzeit keine Hardwareinvestitionen tätigen? Dann ist ein Linux-VPN die Lösung!

In vielen Unternehmen findet Linux immer mehr Anwendung. In vielen Büros sind deshalb Linux PCs vorhanden oder es kann schnell ein vorhandener PC genutzt werden, um auf diesem Linux zu installieren. Durch die Beliebtheit des freien Betriebssystem Linux wächst auch das Interesse an Linux-Serveranwendungen wie VPN.

Die za-internet GmbH kann für Sie eine VPN-Verbindung zwischen zwei oder mehreren Linuxservern implementieren. Es ist auch möglich, VPN-Verbindungen zwischen Linux-Servern und VPN-Routern anderer Hersteller zu konfigurieren. Wichtig dabei ist lediglich, dass einheitliche Standards eingehalten werden. Fragen Sie uns unverbindlich und nutzen Sie das Kontaktformular zur Kontaktaufnahme!

VPN mit IPsec-Standard

VPN-Komplettlösungen mit dem Standard IPsec

Die VPN-Lösung für jedermann erhalten Sie bei der za-internet GmbH. Wir kennen die Problematik in den Unternehmen! Welche VPN-Lösung ist die richtige? Welche ist nicht zu teuer? Wer hilft mir bei der Installation und ist da, wenn ich Rückfragen habe? Die za-internet GmbH!

Wir betreiben Kunden-VPNs individuell auf den Kunden zugeschnitten und herstellerunabhängig! Wir installieren VPNs zwischen Cisco-Routern, Linksys-Routern, Draytek-Routern, Windows-PCs und Linux-Firewalls.

Für eine einfache VPN-Anbindung von zwei Standorten reichen zwei Internetzugänge, z. B. Wählzugänge oder DSL-Zugänge aus. Die Gesamtkosten belaufen sich hierbei auf ca. 400 Euro inkl. Hardwareanschaffungskosten!

Sind Sie an einer Cisco-ASA VPN-Komplettlösung interessiert?

VPN mit PPTP (Microsoft Standard-VPN-Client) - NICHT EMPFOHLEN!

PPTP ist der Standard-VPN-Client von Microsoft. Das bedeutet: jeder Windows PC besitzt von Haus aus die Möglichkeit, sich per VPN zu verbinden. Aber dieses Protokoll sollte in keinem Unternehmen mehr eingesetzt werden, da hierdurch ein enormes Sicherheitsrisiko besteht!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.